Für die Menschen, für Westfalen-Lippe
Stationäres Angebot

 

Unsere Kinder- und Jugendpsychiatrische Fachklinik verfügt über 35 Behandlungsplätze auf 4 Stationen im vollstationären Bereich in Dortmund-Aplerbeck. Pro Jahr werden in der Klinik rund 250 Patienten im Alter von ca. 4  bis 18 Jahren behandelt. Bei besonderer Indikation werden in Einzelfällen auch Heranwachsende bis zum 21. Lebensjahr aufgenommen. Die Stationen sind jeweils auf unterschiedliche Altersbereiche und Störungsbilder spezialisiert. Alle Stationen werden gemischt mit Jungen und Mädchen belegt.

Auf den Stationen arbeiten multiprofessionelle Behandlungsteams. Sie bestehen aus Ärzten, Dipl. Psychologen, Dipl. Pädagogen, Heilpädagogen Sozialpädagogen, Erziehern, Krankenpflegern und Sozialarbeitern. Die Stationsteams arbeiten eng zusammen mit der Klinikschule und den Fachtherapien (Moto- und Musiktherapie, Heilpädagogisches Kreativangebot usw.), welche für mehrere Stationen zuständig sind.

 

Eine unserer Stationen ist für eine geschützte Behandlung ausgelegt, d.h. dort werden Patienten behandelt, die zeitweise keinen freien Ausgang haben, da sie sich oder andere gefährden würden. 

Die Elisabeth-Klinik versorgt gegenwärtig Kinder und Jugendliche aus einer vor allem urbanen Region von ca. 600000 Einwohnern.

Wir sind insbesondere zuständig für kinder- und jugendpsychiatrische Notfälle aus Dortmund.

Details zum Pflichtversorgungsgebiet


Im Rahmen der freien Krankenhauswahl behandeln wir auch Patienten, die außerhalb unseres psychiatrischen Pflichtversorgungsgebietes leben.